Datum: 30. August 2019 
Alarmzeit: 20:20 Uhr 
Alarmierungsart: stille Alarmierung (FME+Handy) 
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten 
Art: THL 
Einsatzort: RH 13, Hagsbronn – Enderndorf 
Fahrzeuge: Florian Roth Land 3/4, Florian Spalt 11/1, Florian Spalt 21/1, Florian Spalt 40/1, Florian Spalt 56/1 
Weitere Kräfte: Christoph 27 (DRF Luftrettung), Christoph 65 (ADAC Luftrettung), FF Enderndorf, Kreisbauhof Abenberg, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

THL 1 VU mit Motorrad am 30.08.2019 um 20:20 Uhr.

Am Freitagabend des 30.08.2019 um 20:20 Uhr löste die ILS Mittelfranken Süd Alarm für die Feuerwehr Stadt Spalt aus. Das Einsatzstichwort war, wie auch schon am vorherigen Einsatz um 17:27 Uhr, „THL 1 VU mit Motorrad“. Ausgelöst hatte den Einsatz ein Auffahrunfall zwischen Hagsbronn und Enderndorf. Aufgrund der gemeldeten Lage wurde neben den Feuerwehren aus Enderndorf und Spalt seitens des Rettungsdienstes unter anderem 2 Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle beordert. Die Aufgabe der Feuerwehren bestand in erster Linie darin, den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten zu unterstützen. Außerdem wurde der Streckenabschnitt zwischen Hagsbronn und Enderndorf für den Verkehr in beide Richtungen vollständig gesperrt. Dies stellte sich als große Herausforderung dar, da ein starkes Verkehrsaufkommen wegen einer Großveranstaltung am großen Brombachsee vorlag. Zudem musste die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Hubschrauberlandeplatz für beide Rettungshubschrauber abgesichert werden. Nachdem eine schwer verletzte Person mittels Rettungshubschrauber und zwei weitere Verletzte mittels Rettungswagen in umliegende Kliniken abtransportiert wurden, konnte mit der Reinigung der Fahrbahn begonnen werden. Als die Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn entfernt waren und die Straße gereinigt worden war, wurde vom Straßenbaulastträger die Unfallstelle beschildert und freigegeben. Anschließend konnten wieder alle Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.