Datum: 23. Juli 2019 
Alarmzeit: 17:54 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenen Alarmierung (Sirene+FME+Handy) 
Dauer: 2 Stunden 16 Minuten 
Art: THL 
Einsatzort: Großer Brombachsee 
Fahrzeuge: Florian Roth Land 3/4, Florian Spalt 11/1, Florian Spalt 21/1, Florian Spalt 40/1, Florian Spalt 49/1, Florian Spalt 99/1 
Weitere Kräfte: Christoph 65, Christoph Nürnberg, DLRG, FF Enderndorf, Polizei, Rettungsdienst, Roth Land 2/2, Wasserwacht 


Einsatzbericht:

Am 23.07.2019 um 17:54 Uhr wurde erneut von der ILS Mittelfranken Süd mittels Sirene und Funkmeldeempfänger Alarm ausgelöst. Dieses mal wurden die Einsatzkräfte an den Großen Brombachsee nach Enderndorf mit dem Stichwort „Vermisste Person“ gerufen. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle suchten Kräfte der Feuerwehr Spalt, Enderndorf sowie die Wasserwacht und die der DLRG einen jungen Mann mit Booten. Außerdem wurde eine Suchkette aus Badegästen gebildet. Diese wurde von Mitgliedern der Wasserwacht, welche sich zu diesem Zeitpunkt zufällig am Badestrand befanden, organisiert. Ein Rettungsschwimmer der DLRG brachte die Vermisste Person in Zusammenarbeit mit einem der eingesetzten Suchboote an Land. Noch auf dem Weg zurück ans Festland führten die Retter erste Wiederbelebungsmaßnahmen durch. An Land  wurde der Mann von Feuerwehrkräften und Kräften verschiedener Rettungsorganisationen versorgt und stabilisiert. Anschließend brachte der nachgeforderte Intensivrettungshubschrauber den Mann in eine Nürnberger Klink.

Aufgabe der Feuerwehr Spalt war es zunächst mit dem Mehrzweckboot bei der Suche zu unterstützen, zugleich das Absichern der beiden Hubschrauberlandeplätzen. Sowie das durchführen der Reanimation an Land mit den Rettungskräften.