Fahrzeug-Rettungskarten

/Fahrzeug-Rettungskarten
Fahrzeug-Rettungskarten2019-01-02T15:09:11+00:00
Die Fahrzeug-Rettungskarten (oder auch Sicherheitskarten genannt) sind Schaublätter, die über die empfohlenen Schnitt- und Spreizpunkte des Fahrzeugs Auskunft geben. Sie dienen vorrangig den Rettungskräften zur schnellen und leichteren Befreiung der eingeklemmten Person(en).

Aber warum gibt es Rettungskarten?

Es hat einen Grund, warum die Fahrzeuge immer sicherer werden. Die Hersteller benutzten dazu speziell gehärtete Materialien für die Karosserie, die nur schwer von klassischem Schneidgerät durchtrennt werden können. Daher findet teilweise im wahrsten Sinne des Wortes eine Suche nach dem optimalen Schnittpunkt am Fahrzeug und mehrere Ansetzungen von Schere und Spreizer statt. Rettungskarten können die Zeit vom Unfall bis zur Einlieferung ins Krankenhaus erheblich verkürzenAuch die inzwischen häufiger verbauten Seiten- und Säulenairbags stellen eine Gefahr dar, weil durch explodierende Gaszylinder, die zum Aufblasen des Airbags benötigt werden, Einsatzkräfte und verunfallte Fahrzeuginsassen verletzt werden können.

Die Rettungskarte markiert daher alle Gefahrenquellen am Auto und zeigt Sollbruchstellen auf. An diesen Stellen kann die Feuerwehr ohne Gefahr ansetzen, um die Person(en) schnellstmöglich und schonend aus dem Fahrzeug zu befreien. Leider sind die Rettungskarten bis heute noch nicht verpflichtend, wie vom ADAC gefordert, vorgeschrieben.

Im nachfolgenden listen wir bekannte Autohersteller auf, die Rettungskarten für ihre Fahrzeuge bereitstellen. Wir appellieren an dieser Stelle, sich für Ihren Fahrzeugtyp die passende Rettungskarte auszudrucken und am besten hinter die Sonnenblende auf der Fahrerseite zu klemmen. Dies ist der empfohlene Platz, den alle Rettungs- und Bergungskräfte als erstes durchsuchen.

Download Rettungskarten

Weitere Informationen erhalten sie auf der Website Rescue-Sheet.info (Englisch) oder direkt beim ADAC.